6 In Prag/ Reisen/ Tschechien

Prag – ein Kurztrip in die tschechische Hauptstadt

Blick auf die Altstadt von Prag

[Unbezahlte Werbung*] 

Als wir Prag das erste Mal besuchten war ich schlichtweg überfordert. Viele Touristen, überfüllte Restaurants und hektisches Treiben ließen mich wenig zur Ruhe kommen. Ich hatte keine Möglichkeit die Stadt auf mich wirken zu lassen und war mir sicher, dass ich nicht noch einmal wiederkommen würde. Durch Zufall ergab sich einige Monate später erneut die Möglichkeit nach Prag zu reisen. Diesmal nahm ich mir vor der Stadt eine zweite Chance zu geben. Und was soll ich euch sagen? Plötzlich habe ich eindrucksvolle Architektur bestaunt, ruhige Plätze fernab des Touristentrubels genossen und mir den Bauch mit deftigem tschechischen Essen kugelrund gefuttert. Prag braucht mehr als 2 Tage Kurztrip. Es gibt so unglaublich viel zu sehen, da reicht eine schnelle Sightseeing Tour einfach nicht aus. Nimm dir Zeit für Prags Einzigartigkeit!

Meine Top 5 für ein verlängertes Wochenende in Prag

1. Staré Město – die Altstadt

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit in Staré Město ist die Karlsbrücke, auf der tagtäglich hunderte Besucher entlang spazieren. Ich habe gelesen, dass die Brücke bei Sonnenaufgang so gut wie menschenleer sein soll. Solltet ihr aber keine Lust auf frühes Aufstehen haben, müsst ihr euch auf  Menschengedränge, klickende Fotoapparate und Schneckentempo einstellen. Liebhaber klassischer Musik dürfen auf keinen Fall das Rudolfinum versäumen. Das Gebäude wurde im Neorenaissance Stil erbaut und gehört zur tschechischen Philharmonie. Hier finden regelmäßig klassische Konzerte statt. Selbstverständlich gehört zu einer Altstadt auch der historische Stadtkern – der Altstädter Ring – mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten, Shoppingmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Cafés. So befinden sich südwestlich am Altstädter Ring das Altstädter Rathaus und die berühmte astronomische Uhr aus dem Jahre 1410.

2. Malá Strana – die malerische Kleinseite

Dieses malerische Viertel befindet sich am Westufer der Moldau und wird über die Karlsbrücke mit der Altstadt Staré Město verbunden. Während des Schlenderns auf den alten Pflasterstraßen fühlte ich mich wie in einer Filmkulisse eines mittelalterlichen Films. Die roten Ziegeldächer und kleinen Häuschen mit traditionellen Restaurants und gemütlich eingerichteten Cafés wirkten märchenhaft verspielt. Auf dieser Seite der Stadt befinden sich übrigens auch die John Lennon Gedächtnismauer, das Franz Kafka Museum und die Prager Burg.

3. Vyšehrad – die schönste Aussicht Prags

Etwas fernab vom touristischen Treiben, genauer gesagt im vierten Bezirk, befindet sich der Vyšehrad. Dabei handelt es sich um einen Burgwall aus dem frühen Mittelalter. Von hier oben hat man rundherum einen wunderschönen Blick auf die gesamte Stadt. Auf dem Gelände befinden sich die St.Peter-und-Paul-Kirche, der Vyšehrader Friedhof und viele weitere kleine Gebäude und Kirchen. Ein perfekter Ort für ausgedehnte Spaziergänge.

| Kennst du schon meine Highlights für einen Kurztrip nach Wien?

4. Josefov – das jüdische Viertel

Ein Viertel, das mich ebenfalls sehr beeindruckt hat, ist die Josephstadt im Nordwesten Prags. Dieser Teil birgt eine tausendjährige Geschichte und Architektur. Mit einem Kombiticket kannst du dir alle 6 Synagogen nicht nur von außen, sondern auch von innen anschauen. Jede Synagoge ist auf ihre Weise einzigartig und absolut sehenswert. Im Inneren lassen sich nicht nur Gebetsräume, sondern auch verschiedene Ausstellungen zum Judentum ansehen. Wir besichtigten insgesamt 5 Synagogen und waren beeindruckt von der Architektur und Vielfalt an Exponaten.

5. Trdelník essen – süßes Hefegebäck mit Zimt & Zucker

Kein Städtetrip ohne süße Naschereien! Dieses leckere Hefeteiggebäck musst du unbedingt probieren. Ursprünglich in der Slowakei erfunden, kannst du es mittlerweile an fast jeder Ecke Prags bekommen. In Deutschland gibt es sie oft auf unseren Weihnachtsmärkten zu kaufen. Der Hefeteig wird auf Eisenstangen gerollt, mit Öl bestrichen und über offenes Feuer gelegt. Wenn die Rolle von außen knusprig goldbraun gebacken ist, wird sie mit  Zimt und Zucker bestreut. Zudem kannst du die Innenseite mit süßen Cremes bestreichen lassen. Mein Favorit ist die weiße Schokoladencreme.

Mein Fazit

In Prag kommt jeder auf seine Kosten, der sich sowohl für Kultur und Architektur interessiert als auch Gefallen an deftigem Essen und süßen Leckereien findet. Entgegen der Aussagen Prag sei unglaublich günstig, muss ich sagen, dass ich die Stadt als normalpreisig empfand. Wenn du einen ruhigen und entspannten Städtetrip planst, solltest du vielleicht nochmal überlegen, ob Prag wirklich die beste Wahl ist. Vor allem an den Wochenenden kann es hier sehr voll werden. Dennoch macht die Mischung der verschiedenen Baustilen Prag einfach unverwechselbar.

Das waren meine Highlights in Prag! Wer von euch war denn schon mal dort und welche Orte zählen zu euren Lieblingsplätzen?

* Dieser Beitrag enthält persönliche Empfehlungen.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Mandy
    2. November 2019 at 21:17

    Liebe Steffi,
    Prag ist eine wundervolle Stadt, die man mehrfach besuchen kann. Bei uns steht sie für 2020 wieder auf der Reiseliste. Trdelník habe ich noch nicht probiert, vielen Dank für Deinen Tipp. 🙂
    Liebe Grüße
    Mandy

    • Reply
      Stefanie Buchholz
      3. November 2019 at 12:11

      Liebe Mandy,
      dann wünsche ich euch jetzt schon mal viel Spass dort! Und guten Appetit 🙂

      Liebe Grüße zurück

  • Reply
    Jo Jonson
    19. Februar 2019 at 11:49

    Das weckt bei mir superschöne Erinnerungen. Ich war selbst letzten August in Prag – bei bombastischen Wetter. Wir schipperten in der Sonne über die Moldau und nahmen auch sonst alles mit, was man gesehen haben muss. Den Beitrag dazu stelle ich März online.

    • Reply
      Stefanie Buchholz
      19. Februar 2019 at 22:17

      Hallo Jo,
      da bin ich schon gespannt auf deinen Beitrag!

      Liebe Grüße

  • Reply
    leolas03
    28. Januar 2018 at 23:20

    Ja, Prag ist wirklich toll! Sollte dich der “Zufall” wieder mal hinführen, empfehle ich dir, eine Vorstellung im Schwarzen Theater zu besuchen, das ist mal etwas anderes und hat uns total gefallen.
    Viele liebe Grüße, Christina

    • Reply
      Steffi
      29. Januar 2018 at 19:33

      Liebe Christina, danke dir für den Tipp 🙂 Liebste Grüße

    Leave a Reply