0 In Rezepte

Rezept für knusprige Schwedische Haferkekse

Rezept für schwedische Haferkekse

Neben fluffigen Zimtschnecken, sind Haferkekse wohl so ziemlich das Bekannteste Gebäck aus Skandinavien. Man könnte meinen das Krümelmonster ist bei uns eingezogen, denn so schnell wie man sie zubereiten kann, so schnell sind sie auch vertilgt. Sie sind also das perfekte Gebäck, wenn wenig Zeit bleibt und sich die Familie mal wieder kurzfristig angekündigt hat. Außerdem lassen sie sich mit Schokostückchen, Obst oder Marshmallows ein wenig aufhübschen...

Das Grundrezept für knusprige schwedische Haferkekse

Wie schön wäre es, jetzt mit Picknickkorb bewaffnet, am Ufer der Göteborger Schärengärten zu sitzen. Ein frisch gebrühter Kaffee aus der Thermoskanne und dazu ein paar selbstgebackene Haferplätzchen. Einfach traumhaft. Da wir aber alle nicht das ganze Jahr über ins Sehnsuchtsland reisen können, müssen wir uns das Urlaubsgefühl ab und an auch mal nach Hause holen. Und genau aus diesem Grund gibt es heute mein Lieblingsrezept für ganz einfache Haferkekse aus Schweden.

Rezept für knusprige schwedische Haferkekse

Mein Rezept für schwedische Haferkekse (ca. 20 Stück)

200 g feine Haferflocken
200 g weiche Butter
160 g brauner Zucker
1 Ei
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
1 TL Vanilleextrakt
Etwas Zimt

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2. Haferflocken, Mehl, Backpulver, Natron, Vanilleextrakt, Zucker, Salz und Zimt vermischen.

3. Butter hinzugeben und zu einem Teig verkneten.

4. Nun kleine Kugeln formen und diese auf einem Backblech platzieren. Im Anschluss die Kugeln flach drücken oder mit einem Nudelholz ausrollen, sodass dünne Kekse entstehen.

5. Bei 180 Grad Umluft die Kekse ausbacken bis sie schön goldgelb aussehen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Weitere Ideen für eine schwedische Fika?

Die Schweden lieben ihre gemütliche Kaffeepause und wir sollten uns dieses Lebensgefühl direkt mal abgucken, wie ich finde. Besonders gut geht das mit dem Buch „Fika: The Art of Swedish Coffee Break“**. Das gibt es zwar nur auf Englisch, aber es ist so herzallerliebst geschrieben und illustriert, dass es einfach einen Platz in eurem Bücherregal braucht. Schön ist auch das Fika Poster** für euren hyggeligen Kaffeeplatz oder eine passende Fika Kaffeetasse**.

Wer von euch hat die leckeren Haferkekse schon probiert? Schreibt mir gern wie es euch geschmeckt hat oder verratet mir doch mal eure liebsten Rezepte mit Haferflocken!

* Dieser Beitrag enthält persönliche Empfehlungen, Verlinkungen zu externen Webseiten sowie Affiliate Links.
** Affiliate Links: Wenn du einem dieser Links folgst und das Produkt kaufst bzw. buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Damit unterstützt du mich und meine Arbeit an dem Blog. Der Preis erhöht sich dadurch für dich nicht.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply