Rezepte, Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei: Walnuss-Cantuccini aus Italien

Italienische Walnuss-Cantuccini

[Unbezahlte Werbung] Der folgende Beitrag enthält Empfehlungen für bestimmte Zutaten.

Wenn die Luft nach klirrender Kälte schmeckt und in den Straßen der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln schwirrt, dann beginnt die funkelnde Weihnachtszeit! Eine Zeit, in der wir uns gemütlich in die warme Deckel kuscheln, heißen Kakao trinken und genüsslich die selbst gebackenen Plätzchen mümmeln. In meiner Familie hatten die klassischen Butterplätzchen mit bunten Zuckerstreuseln und Schokotropfen in der Weihnachtszeit Hochsaison. Doch was wird eigentlich in anderen Ländern zu Weihnachten gebacken? Ich möchte euch meine liebsten Plätzchenrezepte aus aller Welt vorstellen. Und wir beginnen mit: Italien und den knusprigen Walnuss Cantuccini!

Was sind Cantuccini?

Das traditionelle Gebäck hat wohl jeder von euch schon einmal gesehen, der in Italien unterwegs war, denn sie sind eine beliebte Beilage zum Espresso oder dem süßen italienischen Dessertwein Vin Santo. Ursprünglich stammen die Cantuccini aus der Nähe von Florenz und enthalten Mandeln, Amaretto sowie viele verschiedene Gewürze. Das Besondere an ihnen: Sie werden, wie Zwieback, doppelt gebacken, wodurch sie mürbe und bis zu 3 Monate haltbar werden.

Mein Rezept für die weihnachtlichen Walnuss-Cantuccini

Wie der Name schon verrät, nehme ich für die weihnachtliche Variante gerne Walnüsse anstatt der Mandeln. Das Rezept ist sehr einfach und lässt sich individuell erweitern, z.B. mit verschiedenen Likören, Zitronen oder Orangenschalen.

Alle Zutaten sind in jedem Supermarkt leicht zu finden.

Die  Zutaten:

❤ 250g Mehl
❤ 
180g Zucker
❤ 50g Marzipanrohmasse
❤ 1 Päckchen Vanillezucker
❤ 1TL Backpulver
❤ 1TL Lebkuchengewürz
❤ 25g Butter
❤ 2 Eier (Größe M)
❤ 200g Walnusskerne
❤ eine Prise Salz

Die Zutaten

Die Zutaten

Die Zubereitung:

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 30 Minuten. Hinzu kommt eine Backzeit von 25-30 Minuten und eine Kühlzeit von ca. 1 Stunde.

1. Schneide die Marzipanrohmasse in ca. 5mm kleine Würfel (wie oben auf dem Foto)

2. Füge nun Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz, Eier und weiche Butter in eine Schüssel und verarbeite die Zutaten mit einem Knethaken oder den Händen zu einem glatten Teig

3. Knete die Walnüsse unter. Du kannst die Nüsse vorher halbieren, musst Du aber nicht. Durch das spätere Schneiden in Scheiben, werden sie automatisch zerkleinert.

4. Teile den Teig in etwa 4 gleich große Stücke und forme sie zu einer Rolle mit 35cm Länge

5. Wickel die Rollen in Klarsichtfolie und stelle sie eine Stunde kalt

6. Ofen vorheizen (Umluft 180 Grad)

7. Die Rollen nun auf ein Backblech legen und auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten lang vorbacken

8. Abkühlen lassen und schräg in 1 cm dicke Stückchen schneiden

9. Lege die Cantuccini mit der Schnittfläche auf das Backpapier und backe sie weitere 8-10 Minuten bis sie goldbraun sind

10. Abkühlen lassen und kühl und trocken lagern

Der Teig

Der Teig

Walnüsse unterkneten

Walnüsse unterkneten

Vier Cantuccini Rollen

Vier Cantuccini Rollen

Geschnitten und frisch aus dem Ofen

Geschnitten und frisch aus dem Ofen

In der ganzen Wohnung duftet es nun herrlich nach frischem Weihnachtsgebäck! Ich wünsche euch Guten Appetit und viel Spass beim Ausprobieren!

Macht es euch fein! Küsschen, eure Steffi

Hat Dir das Rezept gefallen? Dann sag es weiter! Ich freue mich auf Deine liebsten Plätzchenrezepte an Weihnachten: steffi@reiselustundfernweh.de