Alle Artikel in: Deutschland

Hallo Berlin

[Unbezahlte Werbung] Gastbeitrag von Corinna Schnitzenbaumer Bekanntlich heißt es ja alle Wege führen nach Rom. Für uns trifft das dieses Mal nicht zu. Unser Weg führt zu einer anderen geschichtsträchtigen Stadt in Mitteleuropa. Wir reisen nach Berlin, einer pulsierenden Metropole im Nordosten Deutschlands. Wir starten von München aus mit dem Zug. Die neu eröffnete ICE Strecke ermöglicht es uns in nur 4 1/2 Stunden, sehr bequem & entspannt, zum Berliner Hauptbahnhof zu gelangen. Diesen Reiseweg kann man nur empfehlen. Als gut gemeinten Rat hier der Hinweis, dass eine Sitzplatz Reservierung sehr empfehlenswert ist. Ich bin sehr aufgeregt, eigentlich immer vor neuen Reisen, dieses Gefühl eine neue Stadt kennen zu lernen, ein schönes Gefühl. Tag 1 Am Bahnhof in Berlin angekommen, besorgen wir uns gleich die „Welcome Berlin“ – Karte. Mit dieser können wir alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen & viele Sehenswürdigkeiten vergünstigt besuchen. Wir nehmen die Straßenbahn um zu unserem Hotel zu gelangen. Unser Hotel, das i31, liegt nur zwei Stationen vom Hauptbahnhof entfernt. Das Zimmer liegt im fünften Stock mit Blick auf einen kleinen Garten im Hinterhof …

Mein Berlin: Ein Nachmittag auf dem Holzmarkt!

[Unbezahlte Werbung*] Es ist Donnerstagabend und ich checke das Wetter für das kommende Wochenende – 23 Grad und Sonne satt! Hatte ich schon erwähnt, dass wir Mitte Oktober haben? Der Plan steht fest: Wir müssen raus. Doch wohin?  Wochenendplanung in Berlin Berlin ist sicherlich nicht die schlechteste Stadt, um kurzfristige Pläne zu schmieden. Aber die Vielzahl an Möglichkeiten macht mich manchmal ziemlich müde.  Ich wollte etwas ohne großen Aufwand – kein Auto oder öffentliche Verkehrsmittel. Es muss doch etwas geben, dass von uns zu Fuß erreichbar ist?! Kleine Notiz am Rande: wir wohnen in der Mitte Berlins und haben etliche bekannte Sehenswürdigkeiten quasi direkt um die Ecke. Aber zum gefühlt 1000 Mal über den Alexanderplatz oder Hackeschen Markt zu schlendern ist für uns Berliner auch keine ständige Option. Die New Yorker fahren ja auch nicht jedes Wochenende mit der Staten Island Ferry an der Freiheitsstaue entlang. Ich strengte kurz meine grauen Zellen an und da kam mir die Idee: Der Holzmarkt! Die Bar 25 Seit der hitzigen Diskussionen um das Gelände der ehemaligen Bar 25 vor …

Die Liegeterrassen der alten Chirurgie

Lost Places – Ein Besuch der Beelitzer Heilstätten

[Unbezahlte Werbung*] Schon lange stehen die ehemaligen Heilstätten in Beelitz auf unserer „Gesehen haben“ – Liste. Lange Zeit nahmen wir allerdings an, dass sie der Öffentlichkeit gar nicht zugänglich sind. Als jedoch immer mehr Fotos und Berichte der alten Ruinen auftauchten war klar: Da müssen wir hin! Und so kam es, dass wir an einem Samstag Morgen im August im Auto saßen und Richtung Beelitz fuhren… Faszination Verlassene Orte Neben dem Reisen und der Fotografie interessiere ich mich seit je her für Medizin. Und wo kann man all das besser miteinander verbinden als in der ehemaligen Lungenheilanstalt und den Sanatorien für Tuberkulosekranke in Beelitz? Eben. Außerdem üben verlassene Orte seit Jahren schon eine gewisse Faszination auf die Menschen aus. Ich wollte mich gern selbst davon überzeugen und dem „Warum“ auf den Grund gehen…. Eine Reise in die Vergangenheit Wir schreiben das Jahr 1880 – die hygienischen Verhältnisse in Berlin sind alles andere als gut. Dort wo heute die teuersten Wohnungen der Stadt entstehen, in Mitte und dem Prenzlauer Berg, pferchen sich 10-20 Leute in eine …

Der Templiner See

Brandenburg – Auf nach Caputh!

[Unbezahlte Werbung*] Wie war das noch gleich mit den Ausflügen ins Berliner Umland? Seit Jahren nehme ich mir vor mehr von meiner Heimat zu sehen und doch komme ich nie dazu. Ich nehme es in Kauf für 1-tägige Städtetrips ins Flugzeug zu steigen, am Wochenende früh aufzustehen, die Laufschuhe anzuziehen und stundenlange Sightseeing Touren zu absolvieren. Und das alles um am Montagmorgen festzustellen, dass ich jetzt eigentlich nochmal ein paar Tage Urlaub gebrauchen könnte. Mir fällt es schwer in gewohnter Umgebung und meinen eigenen vier Wänden genau das zu tun, was hunderte Kilometer entfernt ganz einfach scheint. Doch ab sofort ist Schluss damit: Hallo liebe Heimat! Hallo Caputh! Wenn man an Ausflüge ins Berliner Umland denkt, kommen einem sofort Potsdam, Werder oder der Spreewald in den Sinn – aber Caputh? Meist steht der kleine Ort im Westen Brandenburgs eher weniger auf dem Programm. Dabei hat Caputh einiges zu bieten. Meine Tipps für Caputh Um ehrlich zu sein, sollte es nur ein kurzer Abstecher werden, denn unser Hauptziel, die Beelitzer Heilstätten, lagen gute 20 km Kilometer entfernt. …

Kiel – 48h in Deutschlands nördlichster Großstadt

Ahoi und Moin Moin aus Kiel! [Unbezahlte Werbung] Der folgende Beitrag enthält Empfehlungen und Verlinkungen zu einem anderen Reiseblog sowie zu Übernachtungsmöglichkeiten, bestimmten Sehenswürdigkeiten und Restaurants. Begleitet mich 48h in Deutschlands nördlichster Großstadt. Gegenüber des Hafens wohnte ich in der Zeit im Intercity Hotel Kiel  in der Nähe des Kieler Hauptbahnhofs direkt mitten in der Stadt. Willkommen in Kiel – Tag 1 Nach meiner Ankunft im Hotel machte ich mich nach dem gewohnten Koffer auspacken auf den Weg in Richtung Hörnbrücke. Meine Ausflugtasche hatte ich mit dabei. Von dort sah ich bereits ein Schiff und mit Blick zurück mein Hotel. Für den ersten Tag kaufte ich mein Ticket für den Kieler Sightseeing Bus. Am Kieler Hauptbahnhofs begann die Tour. Weiter über Schwedenkai, Ostseekai, Reventloubrücke, Herthastraße, Nord – Ostsee – Kanal Aussichtsplattform, an der Kanalfähre Rankestraße / botanischer Garten und zurück zum Hauptbahnhof Heute hatte AIDAvita am Schwedenkai in Kiel zum Passagierswechel festgemacht. Am Abend sollte es mit neuen Kreuzfahrtgästen auf Entdeckungsreise gehen. Ich ließ AIDAvita hinter mir und ging weiter direkt am Wasser entlang und …

Ein Tag in Bayreuth

[Unbezahlte Werbung] Der folgende Beitrag enthält Empfehlungen und Verlinkungen zu bestimmten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Im Oktober des vergangenen Jahres zog es uns für ein verlängertes Wochenende in die Region Oberfranken. Wir wohnten im Kurort Bischofsgrün – dem Ferienziel meiner Kindheit. Doch für einen Tag entschlossen wir uns dem ruhigen Örtchen den Rücken zuzukehren und der nächstgrößeren Stadt einen Besuch abzustatten: Bayreuth stand auf unserer Liste. So ganz ohne Stadtleben kommen wir Großstadtkinder dann nämlich doch nicht aus. Bereits als Kind besuchte ich die 70.000 Einwohnerstadt am Roten Main regelmäßig. Zeit also, Roman und euch die schönsten Orte einmal genauer vorzustellen.  Sehenswertes & Highlights in Bayreuth Die historische Innenstadt Jeder Städtetrip beginnt irgendwie mit einem Bummel durch die Innenstadt. Und Bayreuth hat eine besonders Schöne! Wir parkten unser Auto im Parkhaus des Rotmain-Centers und begaben uns ins Stadtzentrum. Zentraler Ausgangspunkt ist der Marktplatz von dem es eigentlich in alle Richtungen geht. In der Fußgängerzone befinden sich viele Läden, Cafés und Gaststätten zum shoppen, essen und genießen. Eines meiner Lieblingsrestaurants ist das Wirtshaus „Oskar“ in der Maximilianstraße, in dem …

Ein Wochenende in Marburg

[Unbezahlte Werbung] Der folgende Beitrag enthält Empfehlungen und Verlinkungen zu bestimmten Sehenswürdigkeiten und Restaurants. Ich reise für mein Leben gern – Reisen macht Spass und glücklich! Doch warum hat es sich in unseren Köpfen eigentlich so festgesetzt immer bis ans andere Ende der Welt zu reisen? So viele schöne Orte liegen direkt vor unserer Haustür! Aus diesem Grund habe ich die Blog-Reihe: „Unterwegs in Deutschland“ ins Leben gerufen – mit den schönsten Orten und Ausflugszielen unseres Landes! Den Auftakt der neuen Reihe macht die Stadt Marburg. Alles fing vor genau 2 Jahren an, als meine Freundin Martina fluchtartig Berlin verlassen musste. Nein, es war nichts Schlimmes passiert. Sie hatte nur kurzfristig eine Zusage für ihr Medizinstudium erhalten: Und zwar in Marburg. Die Stadt an der Lahn blickt auf eine lange und traditionsreiche Universitätsgeschichte zurück. So gilt die Philipps-Universität als älteste Universität, die auf eine protestantische Gründung zurückzuführen ist. Für das Fachgebiet der Medizin ist sie außerdem eine der besten Adressen Deutschlands. Ich bin mir sicher: Aus Martina wird einmal eine der besten Ärztinnen der Welt. Damals …